Vom 19. Juli bis zum 13. August absolvierte Helen Waschner ein Orientierungspraktikum im Kulturanthropologischen Institut. Die Studentin der Kulturwissenschaft an der Universität Vechta half beim Aufbau der Ausstellung “Zusammen ist man nicht allein – wie junge Menschen feiern”, und bei der Erschließung von Briefen für das Projekt “Missionarinnen und Frömmigkeit”, das sich den Missionarinnen aus dem Oldenburger Münsterland widmet. Ihre Ergebnisse sind Teil einer Präsentation innerhalb ihres Studiums.

Category
Tags

Comments are closed